T Tennis

Alexander Weis scheiterte als Qualifikant in der ersten Runde

ITF-Turniere: Nur Verena Hofer ist noch im Bewerb

Einen schwarzen Dienstag erlebten die Südtiroler Tennishoffnungen bei den ITF-Turnieren in Santa Margherita di Pula (Italien) und Bol (Kroatien). Alle scheiterten sie in der ersten Runde - bis auf Verena Hofer, deren Auftaktmatch noch bevorsteht.

Die Grödnerin wird sich auf Sardinien mit Camilla Sala um ein Zweitrundenticket duellieren. Dieses ist für Jasmin Ladurner nicht mehr in Reichweite. Sie unterlag am Dienstag der Schweizer Qualifikantin Jessica Crivelletto mit 5:7, 3:6. Auch im Doppelbewerb kam für Ladurner das frühe Aus: Gemeinsam mit Verena Hofer verlor sie gegen das italienische Duo Di Giuseppe/Remondina mit 3:6, 1:6.

Auf für die Südtiroler Männer war am Dienstag in Santa Margherita di Pula Endstation. Manfred Fellin unterlag dem an Nummer acht gesetzten Filippo Leonardi mit 0:6, 2:6, während Alexander Weis gegen den deutschen Qualifikanten Moritz Dettinger mit 1:6, 3:6 den Kürzeren zog. Weis steht auf Sardinien noch im Doppel im Einsatz.

Mit dem Doppelbewerb muss sich auch Joy Vigani im kroatischen Bol vertrösten, denn im Einzel kam gegen den favorisierten Cristobal Saavedra-Corvalan das Aus. Der an Nummer drei gesetzte Chilene behauptete sich nach hartem Kampf mit 3:6, 7:6(3), 6:2.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..