T Tennis

Jan Hernych steht zum zweiten Mal nach 2011 im Halbfinale (Fotos: Gian-Luca Gatto) Aslan Karatsev

Jan Hernych: Aus der Qualifikation ins Halbfinale von Gröden

Der 35-Jährige Tscheche, der am vergangenen Wochenende die Qualifikation spielen musste, hat den Russen Aslan Karatsev mit 7:6(6), 7:6(5) besiegt und sich für das Halbfinale qualifiziert. Am Samstag spielt er entweder gegen Andreas Seppi oder Qualifikant Nils Langer um sein zweites Gröden-Finale nach 2011.

Es war ein ungewöhnliches Spiel mit vielen Breakbällen zwischen Hernych und Karatsev, der im Achtelfinale nach einer fehlerfreien Partie Simone Bolelli bezwungen hatte. Der Russe begann auch heute stark, aber nachdem er fünf Breakbälle zum 5:1 vergeben hatte, verlor er die Kontrolle über das Spiel. Hernych schaffte das 4:4 und gewann den Tiebreak mit 8:6.

Auch im zweiten Satz hatten die Aufschläger Mühe, ihre Spiele durchzubringen. Insgesamt gab es 22 Breakbälle im gesamten Match. Je drei konnten Hernych und Karatsev nutzen. Der Russe führte im zweiten Satz zweimal mit einem Break (2:1 und 4:3) und schlug bei 5:4 zum Satzausgleich auf, aber wieder schaffte Hernych das Break. Wieder gewann er den Tiebreak nach einer 4:0-Führung noch mit 7:5 und setzte seinen Siegeszug fort.


ATP-Challenger Val Gardena Südtirol - St. Ulrich (64.000 Euro)

Viertelfinale
Andreas Seppi (ITA/1/ATP 44) - Nils Langer (GER/Q/ATP 274)
Jan Hernych (CZE/Q/ATP 255) - Alsan Karatsev (RUS/ATP 243) 7:6(6), 7:6(5)
Dustin Brown (GER/4/ATP 88) - Austin Krajicek 7:6(3), 6:3
Matthias Bachinger (GER/7/ATP 157) - Mirza Basic (BIH/ATP 304) 7:5, 6:1

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..