T Tennis

Jannik Sinner hat in Bulgarien gerade jeden Grund zum Jubeln. © APA/getty / ELSA

Jannik Sinners Mission ist erfolgreich gestartet

Topfavorit Jannik Sinner hat sein Auftaktmatch beim Hallenturnier in Sofia (Bulgarien) klar gewonnen. Bei seiner Mission Titelverteidigung ist er somit voll auf Kurs.

Titelverteidiger Sinner war beim ATP-250-Turnier in der bulgarischen Hauptstadt als Nummer eins direkt im Achtelfinale gesetzt. Und wie eine Nummer eins trat er gegen Nuno Borges (ATP 93) auch auf. Der 21-jährige Südtiroler fertigte den um vier Jahre älteren Portugiesen in knapp anderthalb Stunden Spielzeit mit 6:3, 6:4 ab.


Sinner zeigte sofort auf, wer hier heute Herr im Hause sein würde. Er nahm Borges das erste Aufschlagspiel ab, damit war der Weg zum ersten Satzgewinn bereits geebnet. Mit sicheren, gut dosierten Schlägen und einem bärenstarken Service ließ er seinen Gegenüber nie wirklich ins Match finden. Das war auch im zweiten Durchgang so, in dem er mit einem Break beim Stand von 1:1 den Grundstein zum klaren Zweisatzsieg legte.

„Ich habe mich richtig gut gefühlt.“ Jannik Sinner

„Das war kein einfaches Spiel, aber ich habe mich richtig gut gefühlt“, resümierte Sinner nach dem Match. Für ihn sei Sofia ein ganz spezieller Ort, denn „hier habe ich große Erfolge gefeiert, meinen Durchbruch geschafft. Erstmals darf ich hier vor vollen Rängen antreten, das macht alles noch viel schöner.“ Für Sinner war dies in der Tat der zehnte Sieg im zehnten Spiel in Sofia. Dort hat er die vergangenen beiden Turnierausgaben gewonnen und 2020 seinen ersten ATP-Triumph gefeiert.

Auch am Freitag klarer Favorit

Auf seinem Weg zum erneuten Turniererfolg bekommt es Sinner nun am Freitag gegen 17.30 Uhr mit dem Australier Aleksandar Vukic (ATP 144) zu tun. Dieser besiegte den spanischen Routinier Fernando Verdasco am Donnerstag in drei Sätzen. Das bisher einzige Duell mit Vukic hat Sinner im Januar 2021 klar in zwei Sätzen für sich entschieden.

Südtirols zweites Tennis-Ass, der Kalterer Routinier Andreas Seppi, hat in Sofia den Sprung ins Hauptfeld verpasst.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH