T Tennis

Karin Knapp

Karin Knapp scheidet in New Haven erhobenen Hauptes aus

Beim mit 690.000 Dollar dotierten WTA-Turnier auf Hartplatz in New Haven setzte sich im Achtelfinale die Dänin Caroline Wozniacki, die Nummer acht der Welt, in zwei Sätzen 6:1, 7:5 gegen Karin Knapp (Luttach) durch. Es war das erste direkte Duell der beiden Tennisspielerinnen.

Im ersten Satz konnte Karin Knapp, Nummer 59 im WTA-Ranking, nur in der Anfangsphase mit der 23-jährigen Dänin mithalten. Wozniacki ging 1:0 in Führung, Knapp wehrte in der Folge einen Breakball ab und glich zum 1:1 aus. Danach machte die ehemalige Nummer eins der Welt problemlos fünf Games in Folge und verwandelte den ersten Satzball nach 36 Spielminuten zum 6:1. Die beiden Breaks waren wohl auch dem schwachen Aufschlag von Knapp geschuldet, denn die 26-jährige Luttacherin machte fünf Doppelfehler.

Im zweiten Satz ging Knapp 1:0 in Führung, Wozniacki glich postwendend aus und hatte anschließend drei Breakbälle. Die machte eine großartig kämpfende Karin Knapp zunichte, vergab in der Folge einen Spielball und holte sich das Games letzten Endes dann doch zur 2:1-Führung. Danach ging Wozniacki dank eines Breaks 3:2 in Führung, doch Knapp schaffte postwendend das Rebreak und führte danach selbst 4:3. Danach hatte die Südtirolerinzwei Chance auf das 5:3, doch Wozniacki spielte ihre Routine aus und glich bei eigenem Aufschlag aus.Anschließend brachten beide Spielerinnen ihren Aufschlag jeweils einmal durch, bevor Wozniacki das zweite Break im zweiten Satz zum 6:5 gelang. Danach servierte die Dänin zum 7:5 aus.

Knapp trat zu diesem Spiel leicht angeschlagen an. Die Ahnrtalerin hatte Probleme am rechten Knie und hofft diese nun mit ein paar Tagen Ruhe bis zu den US-Open auskurieren zu können.


Karin Knapp kam über die Qualifikation ins Hauptfeld

Karin Knapp hat in New Haven vor der Niederlage gegen Caroline Wozniacki vier Siege gefeiert. Während sie sich in der Qualifikation gegen die Australierin Anastasia Rodionova, die US-Amerikanerin Alexandra Müller und die Deutsche Annika Beck durchsetzte, bezwang sie in der ersten Runde des Hauptfelds die Ukrainerin Elina Svitolina nach 1:29 Stunden Spielzeit mit 6:3, 6:4.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210