T Tennis

Karin Knapp zog gegen Carolina Wozniacki in drei Sätzen den Kürzeren

Karin Knapp schnupperte an der Überraschung

Die 27-jährige Luttacherin musste sich am Mittwochabend beim mit 250.000 Dollar dotierten WTA-Hartplatz-Turnier in Istanbul in der zweiten Runde der topgesetzten Dänin Carolina Wozniacki in drei Sätzen 6:4, 2:6, 1:6 geschlagen geben.

Der erste Satz verlief bis zum 2:2 ausgeglichen. Danach zog Karin Knapp mit zwei Breaks in Serie auf 5:2 davon, kassierte aber umgehend ein Rebreak. Dennoch konnte die 27-jährige Luttacherin den knappen Vorsprung von einem Break behaupten und somit den ersten Satz einheimsen, indem sie den dritten Satzball zum 6:4 verwertete.

Wozniacki legte im zweiten Spielabschnitt einen Gang zu und zog dank zweier Breaks en suite auf 5:0 davon. Knapp verkürzte bei eigenem Aufschlag auf 1:5, nahm der 24-jährigen Dänin in der Folge auch einmal das Service ab, kassierte aber postwendend das dritte Break und musste den zweiten Satz 6:2 an die Nummer 15 der Welt abgeben.

Auch der dritte Satz verlief sehr einseitig. Knapp, die derzeit in der Weltrangliste an Position 67 geführt wird, musste ihr erstes Aufschlagspiel abgeben, sodass Wozniacki 3:0 führte. Mit dem zweiten Break in diesem entscheidenden Satz zog die ehemalige Weltranglisten-Erste auf 5:1 davon und entschied die Partie nach 2:04 Stunden schließlich 4:6, 6:2, 6:1 zu ihren Gunsten.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210