T Tennis

Bleibt Novak Djokovic bei seinem „Nein“ zur Impfung, dann wird der Serbe die French Open verpassen. © APA/afp / GREG WOOD

Keine French Open? Djokovic droht der sportliche Super-GAU

Nachdem Novak Djokovic aus Australien ausgewiesen wurde, sind die Aussichten des Tennisstars auf eine Teilnahme an den French Open im Mai ebenfalls erheblich gesunken. Dem Serben droht der sportliche Super-GAU.

Frankreichs Sportministerin Roxana Maracineanu stellte am Sonntagabend klar, dass die neuen Einschränkungen für Ungeimpfte in Frankreich auch für Sportstätten gelten. Zuschauerinnen und Zuschauer sowie Sportlerinnen und Sportler einschließlich französischer und ausländischer Profisportler müssten demnach geimpft oder genesen sein, teilte die Ministerin auf Twitter mit. Das Parlament in Paris hatte den neuen Beschränkungen am Sonntagabend endgültig zugestimmt.


Mit der Regelung soll der aktuell geltende Gesundheitspass, der Nachweis über eine Impfung, eine Genesung oder einen aktuellen negativen Corona-Test gibt, zum Impfpass umgewandelt werden. Ein negativer Test reicht damit bald nicht mehr aus, um Zugang zu zahlreichen Orten zu bekommen. Voraussichtlich greift die Verschärfung von diesem Samstag an.

Ausschluss von zahlreichen Turnieren droht
Der nicht gegen das Coronavirus geimpfte Djokovic wollte mit einer medizinischen Ausnahmegenehmigung an den Australian Open teilnehmen, die Behörden hatten ihm aber die Einreise verweigert. Am Montag kehrte er nach Serbien zurück. Beharrt Djokovic auf seiner Position als Impfverweigerer, dann droht dem Serben der sportliche Super-GAU. An zahlreichen Tennisturnieren der Welt, inklusive den prestigeträchtigen Grand Slams, könnte die ungeimpfte Nummer 1 der ATP-Rangliste nicht mehr teilnehmen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH