T Tennis

Matteo Berrettini ist als erster Italiener ins Wimbledon-Finale eingezogen. © APA/afp / ADRIAN DENNIS

Mancini gratuliert Berrettini: „Alle Herzen in Wimbledon und Wembley“

Nur kurz nach dem Einzug von Tennisprofi Matteo Berrettini ins Wimbledon-Endspiel hat Italiens Fußball-Nationaltrainer dem Weltranglisten-Neunten gratuliert.

Auf seinen Social-Media-Kanälen schrieb Roberto Mancini am Freitag: „Am Sonntag alle mit dem Herzen in Wimbledon und Wembley.“ Italiens Fußballer bestreiten am Sonntagabend (21Uhr/) im Londoner Wembley-Stadion das EM-Endspiel gegen Gastgeber England. Davor tritt Berrettini im Finale in Wimbledon an (15 Uhr). Durch den Halbfinal-Erfolg des 25-Jährigen über den Polen Hubert Hurkacz ist Italien erstmals in einem Einzel-Finale bei dem Rasentennis-Turnier vertreten. Für Berrettini ist es das erste Endspiel bei einem Grand-Slam-Turnier.


Schlagwörter: Tennis

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos