T Tennis

Andreas Seppi steht in Halle im Achtelfinale

Morgen elftes Duell zwischen Andreas Seppi und Tommy Robredo

Nach dem Auftaktsieg gegen Lokalmatador und Publikumsliebling Tommy Haas wird Andreas Seppi beim ATP-500-Turnier in Halle auch in Runde zwei hart auf die Probe gestellt. Dort trifft er nämlich am Donnerstag im dritten Match nach 12 Uhr auf den an Nummer fünf gesetzten Tommy Robredo. Bislang standen sich die beiden Tennisprofis auf der ATP-Tour zehn Mal gegenüber.

Das letzte Aufeinandertreffen liegt lediglich drei Monate zurück. Damals am 14. April zog Seppi beim prestigeträchtigen Masters-1000-Turnier in Monte Carlo mit 3:6, 6:1, 4:6 den Kürzeren, ehe er aufgrund seiner Hüftverletzung sechs Wochen lang pausieren musste. Nun bekommt er in Halle die Chance, sich für die Niederlage zu revanchieren. Das Match, bei dem der Südtiroler und der Spanier um einen Platz im Viertelfinale kämpfen, wird für Seppi jedoch eine wahre Mammutaufgabe.

Der 33-jährige Spanier befindet sich derzeit nämlich in bestechender Form. In der aktuellen Weltrangliste belegt er den 20. Platz und ist somit um 25 Positionen besser klassiert als der Südtiroler. Für Robredo spricht aber nicht nur das aktuelle ATP-Ranking, sondern auch der direkte Vergleich in den zehn bisher stattgefundenen Duellen. Sieben Mal verließ der Routinier aus San Cugat del Valles das Feld als Sieger. Neben Monte Carlo im April war er noch in Peking (2014), Shenzhen (2014), Umag (2013), bei den US-Open im Jahr 2012, in Madrid (2008) und in Metz (2007) erfolgreich.

Der letzte Sieg von Seppi liegt hingegen rund zwei Jahre zurück, als er im Viertelfinale von Oeiras im Jahr 2013 6:4, 6:3 gewann. Weiters konnte der Kaltererdas Aufeinandertreffen bei den Olympischen Spielen in Peking (2008) sowie jenes in Stuttgart im Jahr 2005 für sich entschieden. Auf Rasen haben die beiden allerdings noch nie gegeneinander gespielt.



Alle direkten Duelle Seppi-Robredo (3:7-Siege)

2015 Monte Carlo: Andreas Seppi – Tommy Robredo 3:6, 6:1, 4:6
2014 Peking: Andreas Seppi – Tommy Robredo 6:3, 6:7(4), 2:6
2014 Shenzhen: Andreas Seppi - Tommy Robredo 4:6, 7:6(5), 3:6
2013 Umag: Andreas Seppi - Tommy Robredo 3:6, 6:2, 4:6
2013 Oeiras: Andreas Seppi - Tommy Robredo 6:4, 6:3
2012 US-Open: Andreas Seppi - Tommy Robredo 1:6, 5:7, 3:6
2008 Masters Madrid: Andreas Seppi - Tommy Robredo 6:7(5), 6:3, 3:6
2008 Olympia Peking: Andreas Seppi - Tommy Robredo 6:4, 4:6, 8:6
2007 Metz: Andreas Seppi - Tommy Robredo 4:6, 2:6
2005 Stuttgart: Andreas Seppi - Tommy Robredo 7:5, 2:6, 6:1

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..