T Tennis

Nick Kyrgios hat bei seinem US-Open-Auftritt den Geruch von Marihuana vernommen. © APA/getty / MATTHEW STOCKMAN

Nick Kyrgios erschnüffelt Marihuana bei den US Open

Während seiner US-Open-Partie gegen Benjamin Bonzi hat Nick Kyrgios eine Anfrage der etwas anderen Art an den Schiedsrichter gestellt. Der Australier erschnüffelte nämlich den Geruch von Marihuana im Stadion.

„Das ist doch der Geruch von Marihuana?“, fragte Kyrgios den Unparteiischen Jaume Campistol, der davon am Anfang aber nichts wissen wollte. Campistol verwies den Australier, der das Match übrigens gewann, darauf, dass es auch Küchengerüche sein könnten. Doch weil sich Kyrgios mehr als nur sicher war, machte der Schiedsrichter eine Durchsage, wonach das Rauchen im Stadion verboten sei.


Im Anschluss an die Partie sagte Kyrgios: „Der Geruch von Marihuana im Stadion ist nicht ideal für jemanden, der gerade über das Feld rennt. Außerdem habe ich Asthma, das wissen viele Leute nicht.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH