T Tennis

Laboriert an einer Rückenverletzung: Rafael Nadal © APA/afp / PAUL CROCK

Noch nicht fit: Nadal lässt Dubai aus

Rafael Nadal wird auch kommende Woche beim ATP-500-Turnier in Dubai nicht am Start sein. Der Noch-Weltranglisten-Zweite hat sich von seiner im Vorfeld der Australian Open erlittenen Rückenverletzung immer noch nicht komplett erholt, ließ der Spanier verlauten.

Nadal hatte deshalb schon den ATP Cup ausgelassen und erreichte danach, angeschlagen, aber doch in Melbourne das Major-Viertelfinale. Seither hat Nadal nicht mehr gespielt. „Wir haben ernsthaft darüber nachgedacht, dass ich dort spiele, aber ich glaube nicht, dass ich schon bereit bin“, erklärte Nadal. Sein nächster geplanter Auftritt ist das Miami Open, eines der ATP-Masters-1000-Turniere, vom 24. März bis 4. April.


Während am Mittwoch mit Roger Federer ein Langzeitverletzter auf die Tour zurückgekehrt ist, muss sich der Argentinier Juan Martin del Potro nach einer Serie von Knieverletzungen immer noch gedulden. Der frühere US-Open-Sieger hofft, dass er bei den Olympischen Spielen in Tokio sein Comeback geben kann. „Die Spiele sind meine Motivation. Das Knie bereitet mir sehr viel Kopfzerbrechen, aber ich kann meine Geschichte noch nicht beenden. Ich habe das Gefühl, dass ich noch etwas erreichen kann“, sagte Del Potro in Buenos Aires, wo er als bester argentinischer Spieler der vergangenen Dekade ausgezeichnet wurde.

Vom Verletzungspech verfolgt: Juan Martin Del Potro © APA/afp / KENZO TRIBOUILLARD


Der 32-jährige Del Potro hat seit einer Verletzung in Shanghai 2018 drei Operationen durchgemacht, zuletzt im August 2020. Sein bisher letztes Tour-Match hat der ehemalige Weltranglisten-Dritte im Juni 2019 beim Rasenturnier im Londoner Queen's Club gespielt.

Autor: apa/reuters

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210