T Tennis

Joy Vigani

Pörtschach: Vigani und Berger scheitern in der Qualifikation

Der Brixner Joy Vigani und der Pusterer Simon Berger haben es beim 10.000-Dollar-Turnier in Pörtschach nicht ins Hauptfeld geschafft. Beide Südtiroler schieden in der zweiten Qualifikationsrunde aus: Vigani scheiterte an den an Nummer 10 gesetzten Slowenen Matic Spec, während Berger gegen die Nummer 13, dem Russen Alexander Mozgovoy verlor.

Der 18-jährige Vigani besiegte zum Auftakt Hassan Al Mouska aus Kuwait in zwei Sätzen 6:1, 6:2, war dann aber in der zweiten Runde gegen Spec, Nummer 1556 der Welt, chancenlos. Der Slowene gewann klar 6:2, 6:0.

Berger traf hingegen in Pörtschach auf zwei Russen. In der ersten Runde besiegte der 20-Jährige aus St. Lorenzen Nazar Khrustalev 6:3, 6:1, schied aber anschließend gegen Mozgovoy.in drei Sätzen mit 6:7(2), 7:5, 0:6 aus. Berger und Vigani hätten in Pörtschach drei Runden gewinnen müssen, um sich fürs Hauptfeld zu qualifizieren.


Saccani undPloner vor Sprung ins Hauptfeld

Auch beim 10.000-Dollar-Damen-Tunier in Pörtschach warendrei Südtirolerinnen in der Qualifikation gemeldet. Silvia Saccani aus Gais bezwang zum Auftakt Sean Lodzki aus Israel 6:1, 6:4 undLandesmeisterin Vera Ploner besiegtedie Slowakin Timea Jaruskova 6:2, 6:3, währendMagdalena Santer gegen die Österreicherin Jasmin Buchta in drei Sätzen 6:3, 4:6, 1:4 verlor. Saccani und Ploner müssen am Montagvormittag um 10 Uhrnoch ein Spiel gegen die Tschechinnen Stloukalova bzw. Pektorovagewinnen, um sich fürs Hauptfeld zu qualifizieren.


Hofer und Ladurner im Hauptfeld

Dort warten bereitsmit der Grödnerin Verena Hofer und der Meraner Jasmin Ladurnerzwei weitere einheimische Spielerinnen. Das Hauptfeld wird am Sonntagabend ausgelost.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210