T Tennis

Andrey Rublev steht im Halbfinale der ATP Finals in Turin. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Rublev beißt sich ins Halbfinale

Bei den ATP Finals in Turin beginnt die heiße Phase. Andrey Rublev hat das Halbfinale komplettiert.

Am späten Freitagabend hat sich Rublev bei den mit 14,5 Millionen Dollar dotierten ATP Finals in Turin das Halbfinal-Ticket gesichert. Im entscheidenden Match der roten Gruppe besiegte er den Griechen Stefanos Tsitsipas 3:6,6:3,6:2.


Rublev sah im ersten Satz gegen Tsitsipas schlecht aus, während des zweiten Durchgangs kippte die Partie aber. Ein frühes Break im dritten Satz stellte endgültig die Weichen zum Sieg für den Russen.

Davor hatte Novak Djokovic auch seine dritte Partie bei diesem Saison-Finalturnier für sich entschieden. Gegen den Russen Daniil Medvedev setzte sich der Serbe 6:4,6:7(5),7:6(2) durch.

Rublev bittet Ruud zum Tanz

Der Turnierfavorit trifft am Samstag (14.00 Uhr) in der Vorschlussrunde auf den US-Amerikaner Taylor Fritz, Rublev ab 21.00 Uhr auf den Norweger Casper Ruud. In den direkten Vergleichen der Halbfinalgegner führt Djokovic gegen Fritz 5:0, Rublev liegt gegen Ruud 4:1 voran.

Djokovic war schon davor auf Kurs zu seinem sechsten Titel gewesen, womit er den Rekord von Roger Federer beim Saison-Abschlussturnier der besten acht Spieler einstellen würde.

Novak Djokovic peilt seinen sechsten Titel an. © ANSA / Alessandro Di Marco

Als ungeschlagener Champion könnte der „Djoker“ 4,74 Mio. Dollar einstreifen und sich 1.500 Punkte für das ATP-Ranking sichern. Zum Vergleich: für einen der vier Majors-Titel gibt es 2.000 Zähler.
Medvedev hat als einziger der acht Spieler alle seine drei Gruppenspiele verloren, und zwar alle im Tiebreak des dritten Satzes – davor auch gegen seinen Landsmann Rublev und den Griechen Tsitsipas.

Rublev sah im ersten Satz gegen Tsitsipas schlecht aus, während des zweiten Durchgangs kippte die Partie aber. Ein frühes Break im dritten Satz stellte endgültig die Weichen zum Sieg für den Russen. In den direkten Vergleichen der Halbfinalgegner führt Djokovic gegen Fritz 5:0, Rublev liegt gegen Ruud 4:1 voran.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH