T Tennis

Lara Pfeifer & Co. sind für das Playout vorbereitet. © Kemenater

Rungger Tennis-Damen sind für das Playout gerüstet

Am Sonntag beginnen in Parabiago die Playouts in der B1-Serie der Damen für Tennis Rungg Kiku. Die Schützlinge von Trainer Manuel Gasbarri bestreiten das Hinspiel des Doubleheaders gegen das Team aus Mailand.

Für die Mannschaft aus Eppan stehen die beiden wichtigsten Spiele seit Saisonbeginn an, und zwar gegen den Circolo Tennis Parabiago aus Mailand, der die dritte Runde auf dem sechsten Platz beendet hat. Das erste Spiel findet auf der Anlage des Vereins am Stadtrand von Mailand statt. Rungg will einen guten Start in die enge Doppelrunde hinlegen, die am kommenden Sonntag (2. Juli) mit dem Rückspiel im Club in Eppan endet.


Rungg beendete die Gruppenphase mit zwei Siegen und ebenso vielen Unentschieden und Niederlagen und gewann 11 der 19 gespielten Partien, einschließlich Einzel und Doppel. Nun wollen die Athletinnen unter der Leitung von Valerio Gasbarri mit einer Mannschaft, die aus vielen Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs besteht, die ihre ersten Erfahrungen auf diesem Niveau machen, ein großes Ziel erreichen.

Belgierin Vanlangendonck ist zurück

Für das Hinspiel kann Rungg auf den kompletten Kader zurückgreifen. Mit der Rückkehr der Belgierin Eliessa Vanlangendonck in den Kader ist eine weitere wichtige Akteurin dabei. „Wir werden mit dem richtigen Bewusstsein in die Playouts gehen, denn wir kommen aus einer sehr positiven Saison, in der wir uns jeden Sonntag einen Platz in der B1-Serie erkämpft haben. Die Playouts sind immer schwierig, aber wir stellen uns dieser Aufgabe mit einer jungen, motivierten Mannschaft und einer Gruppe, von der ich sicher bin, dass sie alles geben wird, um dieses Ziel zu erreichen. Wenn wir nach den Leistungen unserer Männer in der B1-Serie bleiben, wäre das eine Meisterleistung. Wir sind bereit, dieses Jahr auf die bestmögliche Art und Weise abzuschließen“, betont der Trainer der ersten Mannschaft, Manuel Gasbarri.

Schlagwörter: Tennis TC Rungg Mailand

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH