T Tennis

Carlos Alcaraz holte einen überraschenden Sieg. © APA/getty / MATTHEW STOCKMAN

Sensation bei US Open: 18-Jähriger besiegt Tsitsipas

Der erst 18-jährige Spanier Carlos Alcaraz hat den Mitfavoriten Stefanos Tsitsipas bei den US Open sensationell aus dem Turnier geworfen und sich als jüngster Spieler seit 1989 fürs Achtelfinale des Grand-Slam-Klassikers qualifiziert.

Alcaraz rang den an Nummer 3 gesetzten Griechen am Freitag in New York nach vier Stunden mit der Unterstützung des Publikums in fünf Sätzen 6:3, 4:6, 7:6 (7:2), 0:6, 7:6 (7:5) nieder. Nach seiner hochklassigen Leistung trifft das auf Rang 55 der Weltrangliste gelistete Jungtalent nun auf den deutschen Profi Peter Gojowczyk.


Der als Nummer zwei gesetzte Russe Daniil Medwedew marschiert dagegen weiter durch die Runden. Am Freitag besiegte Medwedew in Runde drei den Spanier Pablo Andujar 6:0,6:4,6:3. Dafür benötigte der 25-Jährige keine zwei Stunden. Medwedews nächster Gegner wird der Australier Alexei Popyrin oder der auf Position 24 eingestufte Brite Daniel Evans sein.

Ausgeschieden ist hingegen auch Naomi Osaka.


Schlagwörter: Tennis US Open

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos