T Tennis

Andreas Seppi

Seppi bleibt im Nervenkrimi gegen Krizan cool - UPDATE

Am Montagmittag ist Andreas Seppi beim mit 2.427.975 Euro dotierten Masters in Paris Bercy in die zweite Runde eingezogen. Der Kalterer setzte sich 6:2, 2:6, 7:6 (5) gegen den Slowaken Martin Klizan durch. Am Abend siegte er auch im Doppel.

Eigentlich sah Andreas Seppi im Erstrundenmatch des Masters 1000 in der französischen Metropole zwei Mal wie der sichere Verlierer aus. Beim Stand von 5:3 im dritten Satz konnte Klizan zum Matchgewinn aufschlagen und auch im Tie Break lag der 23-Jährige aus Bratislava 4:1, bzw. 5:2 (bei eigenem Aufschlag) in Front. Doch es spricht für die Entwicklung Seppis in den vergangenen Monaten, dasser am Montagmittag einmal mehr seinen Kopf aus der Schlinge ziehen konnte.

Seppi begann stark und holte sich den ersten Satz nach nicht einmal einer halben Stunde mit dem Ergebnis von 6:2. Zweimal gelang dem 28-jährigen Kalterer das Break gegen die Nummer 29 der Welt. Genau umgekehrt verlief der zweite Satz, den sich Klizan mit dem selben Ergebnis sicherte (2:6). Hier musste Seppi gleich drei Breaks hinnehmen, konnte dem Slowaken aber immerhin einmal den Aufschlag abnehmen.

Der dritte und letzte Satz war dann ein Krimi. Der 23-jährige Krizan nahm Seppi beim Stand von 1:0 den Aufschlag ab und erhöhte auf 3:1. Beim Stand von 5:3 schien das Match gelaufen, doch der 28-jährige Kalterer verkürzte auf 5:4. Das darauffolgende Aufschlagspiel holte sich Seppi sicher, weshalb es nach 1:35 Stunden Spielzeit 5:5 stand.
Klizan sammelte sich und ging 6:5 in Front, doch Seppi hatte die richtige Antwort parat: es ging ins Tie Break, in dem der Kalterer eindeutig die besseren Nerven hatte.

In der zweiten Runde des Masters in Paris trifft Andreas Seppinunauf den Tschechen Tomas Berdych.


Auch im Doppel weiter - Zwei Matchbälle abgewehrt

Am Montagabend war Andreas Seppi dann auch im Doppel im Einsatz. An der Seite des Deutschen Christopher Kas setzte sich der 28-Jährige Kalterer in drei Sätzen gegen Julian Knowle/Filip Polasek mit 6:7(10), 7:6(4), 10:6 durch und zog in die zweite Runde ein. Das Match dauerte 1:55 Stunden. Seppi/Kas wehrten im zweiten Satz beim Stande von 6:7, 5:6 zwei Matchbälle ab. In der zweiten Runde treffen sie auf die an Nummer zwei gesetzten Max Mirny/Daniel Nestor (Weißrussland/Kanada).


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..