T Tennis

Andreas Seppi (Foto Tonelli)

Seppi in Bergamo gegen Rungg-Finalist Hanfmann

Nach über zwei Jahren bestreitet Andreas Seppi in dieser Woche in Bergamo wieder ein ATP-Challenger-Turnier. Dabei trifft der Kalterer morgen, Dienstag, an seinem 33. Geburtstag in der ersten Runde auf den deutschen Qualifikant Yannick Hanfmann.

Hanfmann, Nummer 345 der Welt, setzte sich heute in der dritten, entscheidenden Qualifikationsrunde gegen den Italiener Alessandro Bega klar mit 6:1, 6:2 durch. Hanfmann ist in Südtirol kein Unbekannter, denn letztes Jahr stand er beim ITF-Futures-Turnier in Rungg im Finale, verlor dann aber gegen seinen Landsmann Jeremy Hahn.

Seppi hat bisher noch nie gegen den 25-jährigen Karlsruher gespielt. Der Überetscher ist beim mit 64.000 Euro dotierten Hallenturnier an Nummer 1 gesetzt und natürlich Titelfavorit. Der aktuelle Weltranglisten-72. Feierte in Bergamo 2008 und 2011 schon zwei Turniersiege, hat in insgesamt 14 Matches nur eine einzige Niederlage einstecken müssen. Er ist überhaupt der einzige Spieler überhaupt, der dieses Turnier zwei Mal gewinnen konnte. Bei einem eventuellen dritten Triumpf würden dem Kalterer neben 90 ATP-Punkten auch knapp 10.000 Euro an Preisgeld erwarten.

Nach der Absage des Franzosen Pierre-Hugues Herbert (ATP 68), dürfte der Slowake Lukas Lacko (ATP 104) Seppis stärkster Gegner sein. Der 29-Jährige ist in Bergamo hinter dem Kalterer an zweiter Stelle gesetzt.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210