T Tennis

Andreas Seppi steht in Shenzhen in der Runde der letzten acht (Foto: ATP)

Seppi kämpft morgen um das Halbfinal-Ticket

Andreas Seppi ist am Mittwoch dank eines souveränen Zweisatz-Sieges gegen Simone Bolelli ins Viertelfinale der „Shenzhen Open“ in China eingezogen. Dort trifft der Kalterer am morgigen Freitag auf den Spanier Tommy Robredo.

Der 32-jährige Spanier ist derzeit die Nummer 22 der Welt und beim mit 590.230 Dollar dotierten ATP-Turnier in Shenzhen an Position vier gesetzt. In den bisherigen sieben direkten Duellen mit Andreas Seppi gewann Robredo vier Mal. Der Iberer entschied auch das bislang letzte Aufeinandertreffen, 2013 im Halbfinale von Umag, für sich. Damals gewann Tommy Robredo übrigens auch das ATP-Turnier in Kroatien. Es war sein bislang letzter Erfolg von insgesamt 12 Turniersiegen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210