T Tennis

Andreas Seppi ist ausgeschieden. © ATP

Seppi muss sich an die eigene Nase fassen

Andreas Seppi ist in der Nacht auf Donnerstag beim ATP-250-Turnier in Delray Beach ausgeschieden, obwohl er gegen den Youngster Sebastian Korda gut spielte und reihenweise Chancen vorfand.

Seppi ging als krasser Außenseiter ins Achtelfinale gegen den Weltranglisten-43. aus den USA. Chancenlos war er jedoch nicht – das hatte der Routinier bereits in Dallas gezeigt, als er sich Jenson Brooksby, einem weiteren aufstrebenden US-Amerikaner, nur knapp geschlagen geben musste. Und so hatte Seppi auch am Mittwoch (Ortszeit) seine Möglichkeiten, in den entscheidenden Momenten war der Sohn von Petr Korda aber abgeklärter. Der 22-Jährige setzte sich nach 108 Minuten mit 7:5 und 6:3 durch.


Was sich nach einem lockeren Zweisatzsieg anhört, war für Korda tatsächlich aber ein hartes Stück Arbeit. Im ersten Satz lag Seppi zwei Mal mit einem Break in Führung, schlug beim Stand von 5:4 sogar für den Durchgang auf, doch Korda kam stets zurück. Beim Stand von 5:6 aus seiner Sicht fand Seppi vier Möglichkeiten für den Tiebreak vor, allerdings konnte er keine davon verwerten. Stattdessen nutzte Korda seine erste Chance, um den Satz zuzumachen.

Korda eiskalt
Seppi musste diesen Verlust erst verdauen und kassierte zum Start des zweiten Abschnittes das dritte Break in Folge. Daraufhin wurde der Südtiroler aggressiver, setzte Korda bei kniffligen, weil windigen Bedingungen unter Druck und erkämpfte sich in jedem Aufschlagspiel des US-Amerikaners Breakchancen. In den entscheidenden Momenten unterliefen dem 37-Jährigen allerdings zu viele Unsauberkeiten. Auf der anderen Seite half sich Korda mit seinem starken Aufschlag immer wieder aus der Patsche. Insgesamt machte er im zweiten Abschnitt alle sieben Breakmöglichkeiten zunichte. Die Partie entschied er mit dem vierten Matchball für sich.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH