T Tennis

Jannik Sinner wird erstmals auf ganz hohem Niveau aufschlagen. © Alex Runggaldier

Sinner gibt sein Debüt auf der ATP-Tour

Jannik Sinner feiert am Samstag sein Debüt auf der ATP-Tour und wird erstmals auf ganz hohem Niveau aufschlagen.

Der 17-jährige Sextner, der dank einer Wild-Card die Qualifikation des ATP-250-Turniers in Budapest bestreiten darf, trifft zum Auftakt auf den Tschechen Lukas Rosol.

Sinner, aktueller Weltranglisten-311., wird beim Sandturnier in Ungarn erstmals auf ganz hohem Niveau aufschlagen. Zum Auftakt hat der junge Pusterer einen Hammergegner zugelost bekommen. Der Südtiroler trifft am Samstag im zweiten Match nach 10.30 Uhr auf den erfahrenen Tschechen Lukas Rosol, der momentan an Position 133 der ATP-Wertung geführt wird, vor fünf Jahren aber schon die Nummer 26 der Welt war.

Sinner geht gegen den 16 Jahre älteren Rosol zwar als klarer Außenseiter ins Match, doch der Sextner hat heuer schon das Challenger von Bergamo sowie die ITF-Turniere von Trient und Santa Margherita di Pula für sich entscheiden können. Vor zwei Wochen scheiterte Sinner in der zweiten Runde des Challengers von Barletta an Landsmann Andrea Arnaboldi.

Andreas Seppi schon im Hauptfeld
Andreas Seppi steht in Budapest hingegen bereits im Hauptfeld. Der 35-jährige Kalterer (ATP 46), der es im Vorjahr bis ins Halbfinale schaffte und dort an Marco Cecchinato scheiterte, bestreitet nach dem Erstrunden-Aus in Monte Carlo sein zweites Sandplatzturnier in dieser Saison. Sein Gegner muss erst noch ausgelost werden.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210