T Tennis

Jannik Sinner trifft in der ersten Runde von Wimbledon auf einen dreifachen Grand-Slam-Sieger. © AFP / MIKE HEWITT

Knüppelharte Wimbledon-Auslosung für Sinner

Jannik Sinner läuft noch immer seinem ersten Rasensieg auf der ATP-Tour hinterher. Beim Rasen-Klassiker in Wimbledon trifft er in der ersten Runde auf einen dreifachen Grand-Slam-Sieger.

Bei der Auslosung des Tableaus am Freitag wurde dem jungen Sextner der Schweizer Routinier Stan Wawrinka zugewiesen. Die ehemalige Nummer drei der Welt hat in seiner langen Karriere bereits drei Gand Slams gewonnen, in Wimbledon stand er 2014 und 2015 jeweils im Halbfinale.


Der mittlerweile 37-jährige Schweizer ist nach langwierigen Verletzungen in den letzten Jahren auf Position 290 der ATP-Weltrangliste abgerutscht, seine Formkurve zeigte zuletzt allerdings nach oben. Beim Vorbereitungsturnier Queens Club schaltete er Francis Tiafoe aus, ehe er gegen Tommy Paul in zwei Sätzen verlor. Paul besiegte eine Woche später in Eastbourne Sinner in der zweiten Runde.

Stan Wawrinka wartet auf Jannik Sinner. © ANSA / PETER KLAUNZER

Nach seiner Verletzung bei den French Open hätte sich Sinner eine bessere Vorbereitung mit mehr Spielpraxis auf den ungeliebten Untergrund gewünscht. Beim für viele wichtigsten Turnier des Jahres strebt Sinner seinen ersten Sieg auf Rasen an, eine einfache Aufgabe wird Stan Wawrinka mit Sicherheit nicht werden.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH