T Tennis

Jannik Sinner wird im Jahr 2022 noch mehr im Fokus stehen – wenn es nach einem Trainer geht. © ANSA / Jessica Pasqualon

Sinner und Seppi in Australien: Die Pläne für den Jahresauftakt

Das neue Tennis-Jahr steht vor der Tür. Und Südtirols Sportler des Jahres Jannik Sinner und Andreas Seppi sind auch schon in Australien angekommen.

Für den 20 Jahre alten Sextner, der das Jahr 2021 als Zehnter in den Top Ten beendet hat, geht es im Neuen Jahr darum, den nächsten Schritt zu tun. „Jannik kann die ganz Großen schlagen, er ist nur noch nicht so gut wie sie. Aber er ist besser als etwa Hubert Hurkacz und Casper Ruud, die in der Weltrangliste noch vor ihm liegen“, sagte Coach Riccardo Piatti in einem Interview mit der Gazzetta dello Sport vor dem Abflug nach Australien am Stephanstag.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH