T Tennis

Jannik Sinner will nichts unversucht lassen. © AFP / MARTIN BUREAU

Sinners Traum von den ATP-Finals ist geplatzt – außer...

Lange hat er aufopferungsvoll gekämpft, doch nun ist klar: Jannik Sinner steht nicht in den Top 8 der Jahresweltrangliste und hat sich somit nicht für die ATP Finals in Turin qualifizieren können. Ein Funke Hoffnung bleibt trotzdem.

Am Freitagnachmittag besiegte der Pole Hubert Hurkacz im Viertelfinale von Paris-Bercy den Australier James Duckworth mit 6:2, 6:7, 7:5 und hatte danach doppelten Grund zur Freude: Einerseits steht er beim letzten Masters-Turnier der Saison im Halbfinale, andererseits ist er nun als achter und letzter Spieler fix für die ATP Finals in Turin (14. bis 21. November) qualifiziert.


Das bedeutet gleichzeitig, dass Jannik Sinner keine Chance mehr hat, in die Top 8 zu kommen. Der Traum von der inoffiziellen Weltmeisterschaft ist geplatzt – oder etwa doch noch nicht? Aktuell liegt der 20-jährige Pusterer auf Position 9 der Rangliste und wäre somit der erste Ersatzmann, sollte ein Spieler in Turin nicht antreten.

Was ist mit Tsitsipas?
Sinner wird in den nächsten Tagen deshalb vor allem einen Spieler ganz genau beobachten: Stefanos Tsitsipas. Der Grieche hat in Paris bei seinem ersten Match wegen Armproblemen aufgegeben. Ob die Nummer 3 der Welt trotzdem an den Finals teilnimmt, bleibt abzuwarten.

Sinner will seinen 9. Platz also unbedingt verteidigen, um im Fall der Fälle einspringen zu können. Deshalb hatte er geplant, in der kommenden Woche das ATP-250-Turnier in Stockholm zu bestreiten und nicht die Next-Gen-Finals in Mailand, wo er der Titelverteidiger wäre. Am Freitagabend wurde aber bekannt, dass sich der Brite Cameron Norrie vom Turnier in Schweden zurückgezogen hat. Damit ist Sinner bei den ATP-Finals sicher als Reserve dabei. Ob er dennoch in Stockholm aufschlagen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH