T Tennis

Gut drauf: Andreas Seppi. © APA/getty / ELSA

Südtirols Tennis-Asse wollen weiter für Furore sorgen

Nach hochspannenden Duellen in der 2. Runde wollen Südtirols Tennis-Idole Jannik Sinner und Andreas Seppi bei den US Open weiter auftrumpfen. Heute kämpfen die beiden um den Einzug ins Achtelfinale.

Seppi hat dank eines sensationellen Auftritts gegen Hubert Hurkacz (ATP 13) die 3. Runde erreicht ( hier gibt es den Spielbericht). Genug hat der Kalterer aber noch lange nicht. Nach dem Marathon-Match will er nun weiter für Furore sorgen. Am heutigen Samstag steht ab 18 Uhr (MESZ) das Spiel gegen den deutschen Qualifikanten Oscar Otte auf dem Programm. Das Match zwischen Seppi (ATP 89) und dem Deutschen (ATP 144) wird von den Buchmachern als recht ausgeglichen eingeschätzt, laut Wettquoten ist Otte sogar leichter Favorit.


Favorit bei den Buchmachern ist hingegen Jannik Sinner in seinem Match gegen den erfahrenen Franzosen Gael Monfils, der in der Weltrangliste auf Rang 20 liegt. Der junge Sextner hat sich mit dem Einzug in die dritte Runde des Turniers auf Platz 13 der ATP-Weltrangliste verbessert. Das Match zwischen den beiden ist ab 20 Uhr angesetzt.

Jannik Sinner ist der Favorit. © ANSA / JOHN G. MABANGLO



Auch Sinner hatte sich in der 2. Runde ein Marathon-Match geliefert. Nach rund dreieinhalb Stunden konnte er den 18-jährigen Zachary Svajda (ATP 716) bezwingen.

Für den Pusterer hat es im Zuge der US Open übrigens eine ganz besondere Begegnung gegeben: Sinner traf auf Ski-Ikone Lindsey Vonn. Was es mit dem Treffen auf sich hat und auf welchen prominenten Fan Andreas Seppi zählen kann, lesen Sie auf s+.

Schlagwörter: Tennis

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos