T Tennis

Der TC Bozen feiert seinen 15. Titel in der Serie C. © FIT BZ

TC Bozen kürt sich zum Landesmeister

Der TC Bozen hat am Sonntag den Serie-C-Landesmeistertitel der Herren gewonnen. Die Talferstädter setzten sich zu Hause gegen den TC Gherdeina mit 4:1 durch. Für Alexander Weis & Co. ist es der insgesamt 15. Titelgewinn in der Vereinsgeschichte.

Das Finale in Bozen zwischen dem Rekordsieger und den Grödnern war auf dem Papier sehr ausgeglichen. Die Weiß-Roten zogen erst gestern dank eines 4:3-Sieges in St. Georgen ins Endspiel ein und genossen heute gegen Patric Prinoth & Co. Heimrecht. Schon nach den vier Einzel-Begegnungen führte Bozen aber mit 3:1. Der österreichische Topspieler Lucas Miedler, der Bozner Profi Alexander Weis und der Paulsner Tobias Tappeiner punkteten für die Gastgeber, Gabriel Moroder für die Grödner.


Im Doppel machte das Duo Miedler/Weis gegen Prinoth/Erwin Tröbinger mit einem 6:4, 6:1-Sieg den Sack endgültig zu. Riesenjubel beim TC Bozen, der sich mit diesem Sieg auch für die Italienmeisterschaft qualifiziert. Für die Weiß-Roten ist es der 15. Titel in der Serie C, zuletzt gewannen sie ihn 2013, damals gegen Bruneck.

Außerdem fand heute das Absteiger-Duell zwischen dem TC Meran B und Völs statt. Dabei schafften die Kurstädter den Klassenerhalt. Meran behielt zu Hause klar mit 5:1 die Oberhand und spielt somit auch im kommenden Jahr in der Serie C, der ATC Völs muss hingegen nach nur einer Saison wieder zurück in die Serie D1.

Rungger Damen siegen in der Serie B2
Nicht zu stoppen sind die Damen des TC Rungg in der Serie B2. Die Überetscherinnen feierten heute bereits den dritten Sieg im dritten Match. Lara Pfeifer & Co. schossen in Girlan den CT Reggio mit 4:0 ab, die Rungger Punkte holte Martina Spigarelli, Angelica Moratelli, Lara Pfeifer und das Doppel-Duo Spigarelli/Vickie Trocker. Die Herren des TC Rungg waren heute spielfrei.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210