T Tennis

Steht im Achtelfinale: Jannik Sinner © APA/afp / SEBASTIEN BOZON

„Überglücklicher“ Sinner hat Lust auf mehr

Keine einzige Breakchance zugelassen, 29 Gewinnschläge, Dreisatzsieg: Jannik Sinners Drittrundenmatch in Wimbledon gegen John Isner war eine Machtdemonstration. Dass er anschließend von seiner eigenen Leistung angetan war, ist selbsterklärend.

„Zu Beginn der Woche war es für mich wichtig, zumindest eine Partie auf Rasen zu gewinnen“, sagte Sinner nach dem 6:4, 7:6 und 6:3-Sieg gegen John Isner. Außerdem gab er Auskunft darüber, wie sich sein Spiel auf Rasen so schnell so stark verbessert hat.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH