T Tennis

Tim Pütz erlebte einen kuriosen Tag. © dpa / ARNE DEDERT

Ungewöhnlicher Unfall: Tennisschläger gegen Kopf sorgt für k.o.

Ein ungewöhnlicher Unfall mit seinem Tennisschläger hat zur Aufgabe des ehemaligen Davis-Cup-Spielers Tim Pütz im Doppel-Wettbewerb des Turniers von Doha geführt.

Der 33-Jährige streckte sich am Mittwoch für einen Rückhand-Return, der Schläger flog ihm dabei aus der Hand, vom Boden prallte der Griff gegen seinen Kopf. „Ich kann nicht gut sehen“, sagte Pütz, hielt sich einen kühlenden Eisbeutel ins Gesicht und musste zurückziehen.


Der Frankfurter spielte an der Seite des Dänen Frederik Nielsen, den ersten Satz hatten die beiden gegen die an Position eins gesetzten Kolumbianer Robert Farah und Juan Sebastian Cabal 3:6 verloren.

Autor: dpa/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210