T Tennis

Ajla Tomljanovic und Karin Knapp (Fotos: Tonelli) Die 28-jährige Ahrntalerin steht in der zweiten Runde

US Open: Karin Knapp besiegt Ajla Tomljanovic in drei Sätzen

Nach Andreas Seppi schaffte am Dienstagabend bei den US Open auch die 28-jährige Ahrntalerin den Einzug in die zweite Runde des letzten Grand-Slam-Turniers der Saison. Knapp besiegte Ajla Tomljanovic, die Nummer 63 der Welt, in drei Sätzen mit 6:7(1), 6:2, 6:4 und trifft nun auf die Deutsche Angelique Kerber, Nummer 11 der Setzliste.

Tomljanovic, eine gebürtige Kroatin, die jetzt Australierin ist, startete im ersten Satz wie die Feuerwehr, nahm der Ahrntalerin zweimal den Aufschlag ab und ging 4:1 in Führung. Dann wachte Knapp auf, verkürzte auf 3:4 und hatte anschließend sogar zwei Breakbälle zum 4:4. Die Australierin wehrte sie aber ab und schaffte das 5:3. Knapp gab nicht auf, verwertete drei Punkte in Folge und lag plötzlich 6:5 vorne. Dann konnte die Luttacherin drei Satzbälle nicht nutzen und so musste der erste Satz im Tiebreak entschieden werden. Hier zeigte Tomljanovic die stärkeren Nerven: Nach 68 Minuten verwertete sie ihren ersten Satzball zum 7:1-Tiebreaksieg.

Knapp verlor auch im zweiten Spielabschnitt das erste Game, drehte anschließend aber den 0:1-Rückstand in eine 5:1-Führung. Nach 35 Minuten holte sie sich schließlich den zweiten Satz mit 6:2-Punkten.

Im dritten, entscheidenden Satz mussten beide Spielerinnen gleich ihren Aufschlag abgeben. Im dritten Game gelang Knapp eine weiteres Break, dann zog sie auf 3:1 davon. Anschließend konnte sie ihren Aufschlag halten. Nach 2.26 Stunden verwertete sie ihren ersten Matchball zum 6:4-Endstand.

Knapp beliebt somit gegen Tomljanovic unbesiegt, denn heuer hat sie auch schon das bisher einzige direkte Duell in Hobart mit 7:5, 6:2 für sich entschieden.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..