T Tennis

Verena Meliss

Verena Meliss scheidet in Hammamet im Achtelfinale aus

Die 19-Jährige aus Kaltern ist beim 10.000-Dollar-Turnier im tunesischen Hammamet in der zweiten Runde ausgeschieden. Meliss verlor am Donnerstagvormittag gegen die als Nummer 4 gesetzte Deutsche Katharina Hobgarski nach 1:18 Stunden Spielzeit in zwei Sätzen 2:6, 3:6.

Nach ihren Erstrundensieg im Südtiroler Duell gegen die drei Jahre jüngere Lanaerin Magdalena Santer, musste Meliss heute gegen die Nummer 485 der Welt, Katharina Hobgarski ran. Ein dicker Brocken, denn Hobgarski hat heuer schon sechs 10.000-Dollar-Turniere gewonnen. Vier Doppel- und die beiden Einzelturniere in Kaltenkirchen und Nürnberg. Auch gegen Meliss wurde sie ihrer Favoritenrolle gerecht. Im ersten Satz ging sie zuerst 3:2 in Führung und zog dann auf 6:2 davon. Ähnlich verlief der zweite Spielabschnitt. Auch hier führte Hobgarski 3:2, erhöhte dann auf 5:2 und setzte sich schließlich 6:3 durch.

Meliss, die derzeit auf Rang 1050 in der Weltrangliste steht, könnte mit diesem Ergebnis nächste Woche erstmals in die Top1000 des WTA-Rankings einziehen

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210