T Tennis

Australian Open sollen plangemäß über die Bühne gehen. © APA/afp / MANAN VATSYAYANA

Verschiebung der Australian Open? „Pure Spekulation“

Der australische Tennisverband (TA) hat am Samstag Medienberichte zurückgewiesen, wonach die Australian Open wegen der Corona-Pandemie von Jänner in den Februar oder März verschoben würden.

Die Tageszeitung Herald Sun hatte diesbezüglich Victoria-Premierminister Daniel Andrews zitiert. „Das ist pure Spekulation“, meinte nun ein TA-Sprecher. Es würde Gespräche mit der Regierung von Victoria, wo der Spielort Melbourne liegt, geben, aktuell gebe es aber kein Update.

Schon zuletzt hatte es aber Diskussionen über den Termin des Majors gegeben, geplant ist es für 18. bis 31. Jänner. Als Knackpunkt erweist sich die Frage nach dem Beginn der 14-tägigen Quarantäne. Diese müssen alle Spielerinnen und Spieler sowie ihre Betreuerteams absolvieren, bevor sie an Turnieren teilnehmen dürfen.

Bisher ist geplant, dass der komplette Tross Mitte Dezember anreist, um sich in Quarantäne zu begeben. In dieser Zeit sollte das Training erlaubt sein, das Verlassen der Ressorts sonst aber nicht.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210