T Tennis

Andreas Seppi

Winston Salem: Andreas Seppi scheitert in der Startrunde an Struff

Andreas Seppi hat die Generalprobe für die US-Open verpatzt. Der 32-Jährige aus Kaltern musste sich in der Nacht von Sonntag auf Montag in der ersten Runde des ATP-250-Turniers von Winston Salem (639.255 Dollar Preisgeld) dem Deutschen Jan Lennard Struff, Nummer 80 der Weltrangliste, überraschend klar in zwei Sätzen mit 2:6, 3:6 geschlagen geben.

Seppi startete im ersten Satz sehr verhalten und musste bereits im zweiten Game seinen Aufschlag abgeben. Beim Stande von 2:4 vergab der „Azzurro“ einen Breakball, anschließend nahm ihm Struff erneut den Aufschlag ab und holte sich dann den ersten Spielabschnitt mit 6:2-Punkten.

Im zweiten Satz ging Seppi gleich 1:0 in Führung, kassierte aber postwendend das Rebreak zum 1:1-Ausgleich. Beim Stande von 3:4 gelang Struff ein weiteres Break, dann musste der Deutsche zwei Breakbälle des Südtirolers abwehren, ehe er nach 1:05 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:3-Endergebnis verwerten konnte.

Seppi und Struff standen sich heute erstmals auf der Tour gegenüber. Struff wird nun in der zweiten Runde auf den Spanier Pablo Carreno Busta, Nummer 48 der Welt und 16 der Setzliste, treffen, während sich Seppi auf die US-Open vorbereiten kann. In New York wird auch Karin Knapp auf die Tour zurückkehren.

Autor: sportnews