T Tennis

Karin Knapp schied im Einzel gegen Danka Kovinic aus

WTA Bukarest: Karin Knapp scheitert an Danka Kovinic

Beim 250.000-Dollar-Turnier in der rumänischen Hauptstadt war für die Südtirolerin am Donnerstag in der zweiten Runde Endstation. Sie unterlag der Montenegrinerin Danka Kovinic in 2 Stunden und 15 Minuten mit 4:6, 6:2 und 3:6.

Den Ausgang ihrer Zweitrundenpartie beim Sandplatzturnier in Bukarest hatte sich Karin Knapp wohl ganz anders vorgestellt. Die Nummer 67 der Welt unterlag der um 45 Ränge schlechter klassierten Danka Kovinic in drei Sätzen.

Die an Nummer vier gesetzte Südtirolerin ging im ersten Satz gleich 2:0 in Führung, kassierte dann aber das Rebreak zum 2:3. Beim Stand von 4:5vergab Knapp bei eigenem Aufschlaggleich vier Bälle zum 5:5-Ausgleich undverlor anschließend den ersten Satz 4:6.

Dafür trumpfte die Luttacherin im zweiten Satz mit zwei Breaks und einem deutlichen 6:2 auf. Die Entscheidung fiel somit erst im dritten Abschnitt: Beim Stand von 4:1 nahm Kovinic der 27-jährigen Pustererin neuerlich den Aufschlag ab und stellte somit den Weichen auf Sieg. Knapp kam zwar nochmal auf 3:5 heran, doch dann machte ihre 19-jährige Rivalin den Sack zu.

Das Turnier in Bukarest ist für Knapp allerdings noch nicht beendet. Sie tritt morgen, Freitagauch noch im Doppel gemeinsam mit ihrer türkischen Partnerin Cagla Buyukakcay an. Im Viertelfinale sind sie gegen die RumäninIrina-Camelia Begu und dieArgentinierin Maria Iirgoyen jedoch Außenseiterinnen.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210