T Tennis

Simona Halep und Co. werden den letzten Saison-Höhepunkt in Texas bestreiten. © APA/getty / JULIAN FINNEY

WTA-Finals wandern in die USA

Die Damentennis-Profiorganisation hat die WTA-Finals 2022 nach Fort Worth im US-Bundesstaat Texas vergeben.

Das Saisonfinale mit den besten acht Spielerinnen findet vom 31. Oktober bis 7. November in der Dickies Arena statt, wie die WTA am Dienstag bekanntgab. Danach kehre das Event ins chinesische Shenzhen zurück, das die Rechte an der Veranstaltung bis 2028 besitzt, teilte die Organisation mit.


Dies ist ein Hinweis auf eine mögliche Lockerung des China-Banns im Zuge des Falls Peng Shuai. Die WTA hatte wegen des Falls alle Turniere in China abgesagt, auch die Herren-Organisation ATP verzichtet aktuell auf Veranstaltungen in China, begründet das aber mit den strengen Corona-Regeln dort.

Die Spielerin Peng Shuai hatte im vergangenen November im sozialen Netzwerk Weibo einem hochrangigen chinesischen Politiker sexuellen Missbrauch vorgeworfen. Der Post wurde bald danach gelöscht. Peng bestritt später, die Vorwürfe erhoben zu haben. Die staatliche Zensur hatte jede Debatte darüber im chinesischen Internet geblockt.

Schlagwörter: Tennis WTA-Finals USA

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH