T Tennis

Sensationeller Sieg im Fünf-Satz-Krimi für Alexander Zverev. © APA/getty / AL BELLO

Zverev und Thiem stehen im US Open Finale

Die US Open 2020 hat ihre Finalisten gefunden: Alexander Zverev und Dominic Thiem werden sich am Sonntag um 22 Uhr (MESZ) im Arthur Ashe Stadium um ihren jeweils ersten Grand-Slam-Titel duellieren.

Der deutsche Alexander Zverev drehte im Halbfinale gegen den Spanier Pablo Carreno Busta einen Zwei-Satz-Rückstand und sicherte sich damit seinen ersten Finaleinzug bei einem Grand-Slam-Turnier. Zverev verlor die ersten beiden Sätze aufgrund einer enttäuschenden Leistung mit 3:6 und 2:6. Als ihn die meisten schon verloren geglaubt haben, riss sich der auf Nummer 5 gesetzte Deutsche zusammen und stellte die Partie in den nächsten drei Sätzen auf den Kopf. Mit dem Endstand von 3.6, 2:6, 6:3, 6:4 und 6:3 wies er den Djokovic-Bezwinger Carreno Busta in die Schranken und ist somit der insgesamt vierte Deutsche Grand-Slam-Finalist nach Michael Stich, Rainer Schüttler und Boris Becker. Letzterer fand nach Zverevs Sieg lobende Worte und bezeichnete den 23-Jährigen als „Mentalitätsmonster“.


Auch eine leichte Achillessehnen-Blessur hinderte Thiem nicht an dem Finaleinzug. © APA/getty / MATTHEW STOCKMAN

Knapper Dreisatzsieg für Thiem
Im zweiten Halbfinale auf den Flushing Meadows bezwang der Österreicher Dominic Thiem den russischen Vorjahresfinalisten Daniil Medwedew in drei Sätzen mit 6:2, 7:6 (7) und 7:6 (5). Auch für Thiem ist es der erste Finaleinzug bei den US Open. Der Weltranglisten-Dritte hat in den neun bisherigen Duellen gegen seinen Konkurrent und Freund Zverev (Platz 7 in der ATP-Liste) insgesamt sieben Mal gewonnen – zuletzt im Halbfinale der Australian Open Anfang des Jahres.


Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210