U Tischtennis

Das Eppaner Team feiert den Auswärtssieg in Cagliari.

Das Tischtennis-Wochenende der Südtiroler

Am vergangenen Wochenende traten die Südtiroler Tischtennis-Klubs in den nationalen Meisterschaften an. Eppan durfte einmal jubeln, der SSV Bozen gewann das Derby und auch Jordy Piccolin war mit Messina erfolgreich.

Der Sieg der Eppaner Damen datiert jedoch vom Montag, 8. Februar. Im Nachholspiel gegen Cagliari wussten die Überetscher auf Sardinien zu überzeugen und gewannen mit 4:2. Am Wochenende gab es das selbe Ergebnis, nur dieses Mal verlor Eppan gegen Bagnolese.


Die Eppaner Herren verloren in der B1 gegen Sarmeola mit 1:5, auch Sarnthein musste sich mit 2:5 gegen Treviso geschlagen geben. Nur der SSV Bozen durfte sich am Wochenende im Derby zum Sieger küren. Im Südtiroler Derby gegen Passeier gewannen die Talferstädter mit 5:1. Marling hatte indes spielfrei.

In der Serie A der Herren war Jordy Piccolinmit Messina zwei Mal im Einsatz. Beim ersten Spiel gegen Cagliari war Piccolin nicht dabei, trotzdem gewann Messina mit 4:0. Und auch tags darauf gewann sein Team, dieses Mal auch mit dem Bozner, der sein Match aber mit 9:11 verlor.

Seine Schwester Giorgia Piccolin war mit dem TTG Bingen Münster in der deutschen Bundesliga im Einsatz, verlor gegen Kolbermoor aber mit 2:6. Piccolin spielte ihre Einzel 3:2 und 2:3.

Autor: pm/fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210