U Tischtennis

Debora Vivarelli verlor nur knapp. © pm

Ermutigender Vivarelli-Auftritt in Doha

Bevor Debora Vivarelli ab kommender Woche an der Mannschafts-Europameisterschaft teilnimmt, machte sie zuvor noch einen Abstecher nach Doha, wo sie überzeugend auftrat.

Zwar schied die Südtiroler Olympia-Teilnehmerin in der ersten Runde aus, gegen Cheng Hsien-tzu aus Taiwan, die die Nummer 58 der Weltranglisten ist, bot sie aber eine ansprechende Leistung. Vivarelli verlor das Match mit 1:3 in den Sätzen, hätte es aber durchaus gewinnen können. Der erste und der vierte Durchgang gingen nämlich nur mit 13:11 an die Asiatin.


Nach diesem Turnier konnte die Eppanerin einige Tage abschalten, bevor sie ab Freitag in Terni am Trainingslager der Nationalmannschaft teilnehmen wird. Giorgia Piccolin & Co. bereiten sich in Umbrien auf die Mannschafts-Europameisterschaft vor, die nächste Woche in Cluj-Napoca in Rumänien über die Bühne geht.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210