U Tischtennis

Jordy Piccolin zeigte vor allem im Einzel auf. © Vicenzo Nicita Mauro

Südtiroler in Doha im Einsatz

Giorgia und Jordy Piccolin haben beim ersten Turnier der World Table Tennis (WTT) in Doha im Mixed das Hauptfeld erreicht. Doch dann mussten beide die Segel streichen.

Giorgia verlor mit Niagol Stoyanov gegen die Spanier Alvaro Robles/Maria Xiao mit 1:3. Jordy zog mit Jamila Laurenti gegen die Rumänen Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs mit 0:3 den Kürzeren. In der Qualifikation für das Hauptfeld war Giorgia mit ihrem Partner Favorit und wurde dieser Rolle beim 3:0 gegen die Weißrussen Pawel Platonow/Nadeschda Bogdanowa auch gerecht. Jordy gewann mit Jamila Laurenti gegen Brian Afanador/Ariana Diaz aus Puerto Rico mit 3:1.


Eine sehr gute Leistung im Einzel lieferte Jordy Piccolin. In der ersten Qualifikationsrunde gewann er nach einem 0:2-Rückstand gegen den Brasilianer Jouti, der mehrere Plätze vor ihm in der Weltrangliste liegt, noch mit 3:2. In der zweiten Runde musste er sich dann dem Schweden Jon Person, nummer 43 der Welt, 3:1 geschlagen geben. Giorgia Piccolin und Debora Vivarelli waren von der ersten Runde befreit und verloren in der zweiten Runde gegen Koreanerinnen. Vivarelli musste sich Kim Hayeong 1:3 geschlagen geben und Piccolin Yang Haeun mit 0:3.

In der kommenden Woche steht in Doha ein weiteres WTT-Turnier statt.

Autor: pm/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210