U Tischtennis

Jordy Piccolin hat gute Chancen auf den Gruppensieg. © ANSA / LEONHARD SIMON

Piccolin souverän – Vivarelli unterliegt

Jordy Piccolin setzte am Montag seinen Erfolgszug bei der Multi-EM in München fort und gewann sein nächsten Einzel-Duell. Debora Vivarelli strauchelte indes und muss um ihr Weiterkommen bangen.

Nachdem Jordy Piccolin bereits das erste Einzel gegen Filip Radovic aus Montenegro am Sonntag gewann, triumphierte der junge Südtiroler nun auch gegen seinen österreichischen Kontrahenten Alexander Chen, und dass in ähnlich beeindruckender Manier. In einer knappen Viertelstunde fertigte Piccolin sein Gegenüber mit 11:5, 11:9 und 11:5 ab. Damit wartet im vierten und letzten Gruppenspiel nur noch Arturs Reinholds aus Lettland, der bis jetzt noch keine Partie für sich entscheiden konnte.


Debora Vivarelli musste bei ihrem 2. Gruppenspiel eine Niederlage hinnehmen. Gegen Tessy Gonderinger aus Luxemburg verlor die Südtirolerin in vier Sätzen mit 9:11, 11:9, 5:11 und 5:11. Vivarelli bleibt damit noch vorübergehend auf Platz 1 der Gruppe, da noch eine weitere Partie auf dem Programm steht. Erst nachdem Gonderinger gegen Martine Toftaker gespielt hat, weiß die Südtirolerin, ob sie in das Hauptfeld der Tischtennis-EM einziehen wird.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH