U Tischtennis

Debora Vivarelli nimmt an den Olympischen Spielen teil. © Debora Vivarelli

Südtirols nächste Olympia-Teilnehmerin steht fest

Das Südtiroler Olympia-Aufgebot für die Sommerspiele in Tokio vergrößert sich: Am Dienstag erhielt Debora Vivarelli als einzige Tischtennispielerin aus Italien das begehrte Ticket.

Am Dienstagmorgen verkündete der internationale Tischtennisverband die für Olympia qualifizierten Athletinnen. Darunter fand sich mit Debora Vivarelli auch eine Südtirolerin. Die 28-Jährige aus Eppan hat sich die Teilnahme dank ihrer Weltranglistenposition verdient. Im Ranking befindet sich Vivarelli als beste Athletin aus Italien auf Rang 71.


„Ich bin unheimlich glücklich, für mich, für meine Familie, für meinen Trainer Jason Luini und für den Verein, denn am Ende bestreite ich die Partien, aber die eigentliche Arbeit wird von ihnen hinter den Kulissen geleistet“, freut sich die Südtirolerin gegenüber dem italienischen Tischtennisverband: „Meine Gedanken gehen auch an den Trainer der Nationalmannschaft, Maurizio Gatti, der mich seit meinem 11. Lebensjahr begleitet und daher von Kindesbeinen an kennt.“

Sie hätten sich beide weiterentwickelt, „er als Trainer und ich als Sportlerin“, sagt Vivarelli. Vor den Olympischen Spielen steht für die Eppanerin aber zunächst die Europameisterschaft auf dem Programm, die am 22. Juni in Warschau (Polen) beginnt.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210