U Tischtennis

Die erfolgreiche Sarner Mannschaft

Tischtennis: Sarnthein nach drei Runden mit weißer Weste

In der Serie B1 eilen die Sarner von Erfolg zu Erfolg. Am vergangenen Wochenende feierten Peter Trafojer, Vincenzo Delli Carri und Willy Hofer einen 5:4-Sieg gegen Lavis.

Damit führt Sarnthein die Tabelle mit sechs Punkten an. Den ersten Saisonsieg gab es auch für den ASV Tramin in der Serie B2. Die Unterlandler schlugen San Pancrazio Verona 5:4, und zwar dank der Punkte von Michael Florian (2), Manuel Atz (2) und Egon Bertignoll. In der Serie C1 bezogen hingegen alle drei heimischen Vereine – der SSV Bozen, Passeier und Milland – eine Niederlage. Die Bozner verloren 2:5 gegen Besenello, Passeier mit 3:5 gegen Vilazzano und Milland gegen Autohaus Trentino mit 1:5.


Vivarelli und Paizoni bei Jugendturnier in Ungarn

Vor kurzem fand in Szombathely (Ungarn) ein internationales Jugendturnier statt. Evelyn Vivarelli wurde mit der Nationalmannschaft einberufen, Ramona Paizoni nahm auf eigenen Kosten daran teil. Im Mannschaftswettbewerb belegte Vivarelli mit Roncallo und Laurenti den fünften Platz und scheiterten erst im Viertelfinale an den späteren Siegerinnen von Deutschland/Hongkong. Im Einzel zog die Eppan-Spielerin gegen die Rumänin Varga mit 0:3 den Kürzeren, schlug aber die Ungarin Phan 3:2. Aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses schied sie aus.

Paizoni wurde ebenfalls Dritte in ihrer Gruppe: Sie besiegte die Serbin Fejos 3:1, verlor danach aber gegen die Weißrussin Chakavaya und die Ungarin Pad jeweils 2:3. Im Doppel spielten Vivarelli/Paizoni zusammen. Gegen das deutsch-spanische Doppel Kirner/Miramontes stand es nach dem letzten gespielten Ball 3:1 für die Südtirolerinnen. Anschließend setzte es gegen die Weißrussinnen Chakavaya/Kisel eine 0:3-Pleite.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210