U Tischtennis

Debora Vivarelli und Giorgia Piccolin bei der Pressekonferenz im Thuniversum in Bozen. © dl

VIDEO | Debora Vivarelli zur Italienmeisterschaft in Bozen

Am Wochenende findet die Italienmeisterschaft im Tischtennis in Bozen statt. Dabei werden auch vier Südtiroler um die Medaillen kämpfen. Wie die Boznerin Debora Vivarelli ihre Aussichten auf Edelmetall sieht, hat sie im SportNews-Interview verraten.

Am Mittwoch fand im Thuniversum in Bozen die Pressekonferenz zur Italienmeisterschaft statt, welche am Donnerstag in der Tischtennishalle am Bozner Pfarrhof beginnen wird. „Das ist das erste Mal, dass die Italienmeisterschaft in Bozen stattfinden wird“, sagte der Vizepräsident des italienischen Tischtennisverbandes, Carlo Borella, bei der PK.

Aus Südtiroler Sicht werden Jordy Piccolin, Giorgia Piccolin, Debora Vivarelli und Evelyn Vivarelli an der Italienmeisterschaft teilnehmen. Auch einige der Top-Tischtennisspieler wie Niagol Stoyanov (Nummer 72 der Weltrangliste) und Mihai Bobocica (Nummer 80) werden in Bozen dabei sein.

Debora Vivarelli, welche derzeit auf Nummer 96 der Weltrangliste steht, hat sich im SportNews-Interview zu ihren Medaillenchancen bei der Italienmeisterschaft und zu ihren langfristigen Zielen geäußert.


Das Programm
Donnerstag:
9 Uhr: Qualifikation Einzel Herren

Freitag:
12 Uhr: Doppel Gemischt
15.30 Uhr: Doppel Herren
16 Uhr: Doppel Damen
18 Uhr: Doppel Finals

Samstag:
9 Uhr: Einzel Herren
12 Uhr: Einzel Damen

Sonntag:
9 Uhr: Einzel Herren (Entscheidung)
12 Uhr: Einzel Damen (Entscheidung)

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210