V Triathlon

Leonardo Ballerini, Sieger Daniel Hofer und Alessandro De Gasperi Rekordteilnehmerzahl: 600 Triathleten waren am Start

Daniel Hofer am Kalterersee eine Klasse für sich - Alle Ergebnisse

Der Bozner Daniel Hofer hat am Samstag die 23. Auflage des Kalterersee-Triathlons für sich entschieden. Der Carabiniere beendete das Rennen in 1:55.52 Stunden.


Hofer setzte sich auf den letzten Metern gegen den Trentiner Alessandro De Gasperi (Cus Trento) und Leonardo Ballerini vom Triathlon Cremona durch. Bei den Frauen ging der Sieg an die Kroatin Mateja Simic in 2:10.45 Stunden, die Daniela Chmet und Annamaria Mazzetti auf die Plätze verwies.

Die 23. Auflage des Kalterersee-Triathlons, an der 600 Athleten aus 15 Nationen teilnahmen, wurde über die Olympische Distanz durchgeführt. Die Teilnehmer mussten zunächst 1,5 km Schwimmen, dann 40 kmmit dem Fahrrad zurücklegen und schlussendlich 10 km laufen.

Hofer hatte vor dem Rennen erklärt, dass er einen Podiumsplatz anstrebe. Am Ende hat es für den Bozner sogar zum Sieg gereicht, dessen Grundstein er mit dem Fahrrad legte. Es handelte sich um den ersten Sieg eines Südtirolers. Der letzte Einheimische auf dem Podium war Klaus Runer vor 16 Jahren.

Auch bei den Frauen setzte sich Simic erst auf den letzten Metern ab.Der Landesmeistertitel ging an Thomas Steiner (Hochpustertal), da DanielHofer für die Sportgruppe der Carabinieri startet. Hofer widmeteden Erfolgseiner Mutter, weil am morgigen Sonntag,8. Mai Muttertag ist, und seinem Vater, der ihn beim Rennen begletete.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210