V Triathlon

Christian Haas hat Südtiroler Triathlon-Geschichte geschrieben.

Das ist Südtirols neuer Ironman-König

Christian Haas schrieb beim Ironman Italy in Cervia (Emilia Romagna) Südtiroler Triathlon-Geschichte.

In 8:31.19 Stunden beendete Christian Haas den Ironman Italy Emilia Romagna, was gleichzeitig einem neuen Südtiroler Ironman-Rekord entspricht. Ironman – das bedeutet für die härtesten unter den Triathleten 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und einen Marathon laufen über 42,195 km. Bereits vor knapp acht Tagen hat der 36-Jährige völlig überraschend die Südtiroler Bestmarke über diese Distanz um mehr als 17 Minuten unterboten, die Werner Überbacher aus St. Pauls mehr als 19 Jahre lang gehalten hatte.


In der Gesamtwertung belegte Haas in Cervia den 10. Platz (Michael Wegricht aus Deutschland siegte in 8:11.41) und wurde Dritter in seiner Altersklasse (M35-39). Damit hätte er auch einen Startplatz für die Ironman-WM 2023 in Hawaii bekommen, den Haas jedoch ablehnte.

Christian Haas ist selbst in der Triathlon-Szene in Südtirol nicht allen ein Begriff. Die Hälfte des Jahres verbringt der Karneider nämlich in Graz, wo er Bauingenieur studiert hat. Von Oktober bis April ist er in Südtirol, arbeitet als Skilehrer und Skitrainer am Karerpass. Erst mit 25 Jahren kam er zum Triathlon.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH