V Triathlon

Daniel Hofer passierte in Cesenatico als erster die Ziellinie.

Hofer und Steinhauser weiter in der Erfolgsspur

Eine Woche vor der Sprint-Italienmeisterschaft in Riccione haben Daniel Hofer und Verena Steinhauser mit Siegen in Cesenatico bzw. Pella aufhorchen lassen.

An der Adriaküste absolvierte der Triathlet aus Bozen die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Rad, 10 km Laufen) in einer Zeit von 1:53 Stunden, womit ihm der Tagessieg nicht zu nehmen war. Der zweitplatzierte Giulio Molinari kam mit zehn Sekunden Rückstand ins Ziel.

Eine starke Form bewies am Wochenende auch Verena Steinhauser, die wenige Tage nach ihrem Erfolg in Ispra einen weiteren Sieg einfuhr. Die Brixnerin ließ in Pella, in der Provinz Novara, sämtliche Konkurrentinnen hinter sich und beendete die 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen nach 1:01,47 Stunden.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..