V Triathlon

Daniel Hofer

Secchiero und Gautier gewinnen Kalterer-See-Triathlon

Über 600 Athleten nahmen am Samstag an der 29. Auflage des Kalterer-See-Triathlons teil. Die Siege gingen dabei an Andrea Secchiero bei den Herren und Mathilde Gautier bei den Damen.

Secchiero setzte sich nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen mit einer Zeit von 1:52.46,90 Stunden hauchdünngegen Gianluca Pozzatti (1:52.52,70 Stunden) und Tamas Toth (1:53.01,40) durch. Daniel Hofer, der den Kalterer See Triathlon 2011 gewonnen hatte, liebäugelte vor dem Wettkampf mit einem Podestplatz, musste sich am Ende aber mit Rang neun zufrieden geben. Jakob Sosniok vom LC Bozen schaffte es als 10. ebenfalls noch in die Top-10.

Bei den Damen wurde mit Mathilde Gautier eine Favoritin ihrer Rolle gerecht. Die Französin behauptete sich gegen die zweitplatzierte Annamaria Mazzetti mit einem Respektvorsprung von knapp vier Minuten. Dritte wurde Margie Santimaria. Die Südtiroler Hoffnung, nämlich die Brixnerin Lisa Schanung, beendete den Wettkampf an siebter Stelle.


29. Kalterer See Triathlon

Damen
1. Mathilde Gautier (FRA/EC Sartrouville) 2:04.54,46
2. Annamaria Mazzetti (FF OO) 2:08.42,56
3. Margie Santimaria (Rimini) 2:10.39,70
4. Luisa Iogna-Prat (DDS) 2:11.21,40
5. Federica Parodi (Rimini) 2:12.54,20

7. Lisa Schanung (DDS) 2:13.12,10


Herren
1. Andrea Secchiero (FF OO) 1:52.46,90
2. Gianluca Pozzatti (707) 1:52.52,70
3. Tamas Toth (707) 1:53.01,40
4. Thomas Andrè (FRA/Sainte Genevieve) 1:53.12.50
5. Luca Facchinetti (707) 1:53.39,10

9. Daniel Hofer (Carabinieri) 1:55.48,40
10. Jakob Sosniok (LC Bozen) 1:58.20,10




Autor: sportnews