X Volleyball

Paola Egonu war mit 27 Punkten maßgeblich am Erfolg beteiligt. © Leo Holzknecht / Federvolley

Viertelfinale ahoi: Azzurre spielen groß auf

Italiens Volleyballdamen feiern gegen China einen souveränen Sieg und stehen somit als Sieger der Zwischenrunde fest. Am Dienstag findet das Viertelfinale statt.

Bei der Volleyball-WM der Damen in Polen und den Niederlanden ließ Italien gegen China nichts anbrennen. In Rotterdam feierten die Azzurre einen ungefährdeten 3:0-Sieg und somit das Erreichen des Viertelfinales.


Nach einem ausgeglichenen ersten Satz, den die Azzurre erst in der Verlängerung entschieden (26:24), spielten sie im zweiten Durchgang befreit auf und gewannen diesen souverän mit 25:16. Auch im dritten Abschnitt zeigte Italien seine Klasse und feierte nach dem 25:20 einen ungefährdeten 3:0 Sieg. Besonders zu überzeugen wussten Alessia Orro, Paola Egonu und Anna Danesi.

Ein Bozner im WM-Staff

Im Viertelfinale am Dienstag heißt der Gegner erneut China oder Japan. In einem möglichen Halbfinale könnte es zum Aufeinandertreffen mit Brasilien kommen. Italien deutet einmal mehr an, neben Serbien zu den großen Favoriten auf den WM-Sieg zu gehören. Das freut auch Luca Pieragnoli. Der in Bozen verheiratete Assistenztrainer ist bei der WM im Staff Italiens.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH