X Volleyball

Südtirols Fipav-Präsident Paolo Florio (l.) und Kathrin Waldthaler

Eine besondere Auszeichnung für Kathrin Waldthaler

Am Dienstag wurde Neruda-Spielerin Kathrin Waldthaler im Rahmen des „Fests des Volleyballs 2016“ in der Bozner Stadthalle vom Südtiroler Volleyballverband geehrt.

Anlass der Ehrung war Waldthalers „langjährige und vorbildliche Tätigkeit im Südtiroler Volleyballsport“. Dass der Grund dieserAuszeichnung nicht von irgendwo her kommt, zeigt ein Blick auf WaldthalersKarriereverlauf, der ausschließlich mit den Farben von Neruda versehen ist.

Ihre ersten Schritte in der Volley-Welt hat die Angreiferin beim Branzoller Klub gemacht und seitdem noch nie die Vereinsfarben gewechselt. Bei Neruda durchlief die heute 26-Jährige sämtliche Jugendabteilungen und war später, als sie Teil der Profimannschaft wurde, beim Durchmarsch von der B1 in die A1 eine der tragenden Säulen. Heuer geht Waldthaler in ihre zweite A1-Saison in Folge.


SN/td


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210