X Volleyball

Eine Szene aus dem Duell zwischen Neruda und Conegliano (Foto Facebook)

Folie & Co. lassen Neruda keine Chance

In der höchsten Volleyballliga Italiens gab es für Neruda auch im vierten Spiel keinen Sieg. Dieses Mal hagelte es gegen Raphaela Folie und Conegliano eine derbe 0:3-Klatsche.

85 Minuten dauerte das Spiel in Conegliano, wo Neruda dem ambitionierten Klub aus Venetien in keinem der drei Sätze das Wasser reichen konnte. In den ersten beiden Sätzen gab es je 17:25-Niederlagen, im dritten Satz gewann Conegliano mit 25:21. Raphaela Folie realisierte insgesamt sieben Punkte, während Sanja Gamma bei Neruda mit 15 Punkten die beste Scorerin war. Bei Conegliano kam auch die junge Südtirolerin Silvia Fiori zum Einsatz.


Serie A1, 4. Spieltag

Conegliano – Südtirol Bozen 3:0 (25:17, 25:17, 25:21)

Conegliano: Ortolani 11, Bricio 12, Tomsia, Cella 12, Folie 7, Skorupa 3, De Krujf 16, Fiori, De Gennaro.

Südtirol Bozen: Grothues 3, Spinello, Bauer 8, Papa 4, Pincerato, Gamma 15, Bartsch 8, Zambelli 3, Bruno


Die weiteren Spiele
Novara – Casalmaggiore 1:3
Montichiari – Scandicci 1:3
Busto Arsizio – Club Italia 3:0
Firenze – Monza 0:3
Modena – Bergamo (20.30 Uhr)


Tabelle
1. Casalmaggiore 10 Punkte
2. Bergamo 9
3. Busto Arsizio 9
4. Conegliano 9
5. Scandicci 8
6. Modena 6
7. Novara 6
8. Monza 6
9. Firenze 3
10. Club Italia 2
11. Südtirol Bozen
12. Montichiari 0



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210