X Volleyball

Jakob Windisch (rechts) zog in der Türkei ins Halbfinale ein. © Leo Holzknecht / FIVB

Windisch glänzt beim Continental-Cup in der Türkei

Jakob Windisch hat mit seinem Partner Samuele Cottafava beim Continental-Cup in der Türkei den Einzug ins Halbfinale geschafft.

Nachdem die Azzurri bereits am Freitag überzeugen konnten, setzten sie am Samstag noch einmal einen drauf. Windisch/Cottafava konnten alle 3 Matches für sich entscheiden. Zunächst mussten Löhmus/Korotkov aus Estland daran glauben. Dabei gab es einen 2:0-Sieg (21:17, 21:11). Anschließend holten Windisch/Cottafava gegen Nölvak/Tiisaar (ebenfalls aus Estland) einen 0:1-Rückstand auf und gewannen mit 2:1 (15:21, 21:15, 15:7). Danach feierte der 22-jährige Sterzinger und sein Partner gegen die an Nummer 2 gesetzten Letten Rinkevics/Bedrits einen 2:0-Sieg.


Im Halbfinale gab es dann gegen die topgesetzten Samoilovs/Smedins aus Lettland eine 1:2-Niederlage. Am Sonntag ist Windisch noch im Spiel um Platz 3 im Einsatz.

Gleichzeitig qualifizierten sich Windisch/Cottafava durch ihre starken Leistungen für die Endrunde des Continental-Cups in Den Haag (23. bis 26. Juni).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210