X Volleyball

Italien startete mit einem Pflichtsieg. © Federvolley

Italien mit perfektem WM-Start

Italiens Volleyball-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft der Frauen zum Auftakt einen Pflichtsieg gefeiert. Die Mannschaft von Davide Mazzanti bezwang Kamerun in drei Sätzen.

Ohne Raphaela Folie, die nicht an der Weltmeisterschaft teilnimmt, traf Mitfavorit Italien in Arnheim (Niederlande) auf den Volleyball-Zwerg Kamerun. Die Azzurre wurden dabei ihrer Favoritenrolle gerecht und wiesen die Afrikanerinnen in drei glatten Sätzen in die Schranken. 25:20, 25:12, 25:16 hieß es am Ende.


Das Team um Star-Spielerin Paola Egonu ließ Kamerun zu keinem Zeitpunkt eine Chance. Italien führte im Startsatz schnell mit 8:4 und reihte dann acht Punkte in Folge aneinander. Auch im zweiten Abschnitt lagen die Favoritinnen schnell mit 14:4 in Front. Einzig im Schlusssatz unterliefen Alessia Orro & Co. einige Fehler zu viel. Am Satz- und Spielausgang gab es jedoch nichts zu rütteln. Italiens konstanteste Punktelieferantin war Egonu mit 17 Zählern, dahinter folgten Caterina Bosetti und Cristina Chirichella mit 13 bzw. 10 Punkten.

Steigerungspotenzial

„Wir wollten beim Aufschlag einen hohen Rhythmus anschlagen und das ist uns gelungen“, sagte Coach Mazzanti nach dem Match gegenüber der RAI. „Bei den Angriffen gibt es hingegen noch Luft nach oben, aber heute es war schwer, die Konzentration beizubehalten.“ Das nächste Match findet für Egonu & Co. am Montag um 18 Uhr gegen Puerto Rico statt. Auch in diesem Duell sind die Italienerinnen die haushohen Favoritinnen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH