X Volleyball

Jakob Windisch (re.) ist bei der U21-WM im Beachvolleyball auf Erfolgskurs (fivb.com)

Jakob Windisch sorgt bei der U21-WM im Beachvolleyball für Aufsehen

Der Sterzinger Jakob Windisch ist bei der U21-WM im Beachvolleyball in Nanjing (China) sehr erfolgreich unterwegs. Gemeinsam mit seinem Partner Paolo Cappio schaffte der 18-Jährige den Sprung in die Runde der letzten 24.

Bevor sich Windisch/Cappio für die K.o.-Phasequalifizierten, mussten die beiden „Azzurri“ die Qualifikation und die Hauptrunde überstehen. In der Quali feierte das Duoeinen 2:1-Erfolg über die Deutschen Kulzer/Siervers, sowie einen 2:0-Sieg gegen die Türken Eryilmaz/Yildirim, die zum Spiel gar nicht erst angetreten waren.

In der Gruppenphase mussten sich Windisch/Cappio den brasilianischen Weltmeistern Adrielson/Renato mit 0:2 geschlagen geben, ehe es gegen die Argentinier Zelayeta/Amieva einen umkämpften 2:1-Sieg gab. Im dritten und letzten Gruppenspiel schlugen die „Azzurri“ Andela/Mondlane (Mosambik) mit 2:0 und lösten damit als Gruppenzweiter das Ticket für die Runde der letzten 24.

Ihren nächsten Einsatz haben Windisch/Cappio am Freitag. Das Duo trifft um 5 Uhr morgens (MESZ) auf die Iraner Aghajani/Javad, die als Drittplatzierte ihrer Gruppe in die K.o.-Phase einzogen.


U21-Beachvolleyball-WM in Nanjing (CHN) - die bisherigen Spiele von Windisch/Cappio

Qualifikation:

2:1-Sieg (18:21, 21:9, 15:10) vs. Kulzer/Sievers aus Deutschland
2:0-Sieg (nicht angetreten) vs. Eryilmaz/Yildirim aus der Türkei

Hauptrunde
0:2-Niederlage (18:21, 8:21) vs. Adrielson/Renato aus Brasilien
2:1-Sieg (21:12, 15:21, 15:12) vs. Zelayeta/Amieva aus Argentinien
2:0-Sieg (21:14, 21:16) vs. Andela/Mondlane aus Mosambik

Autor: sportnews